JB 2015 - Feuerwehr

Direkt zum Seiteninhalt
2015
RETTEN  LÖSCHEN BERGEN  SCHÜTZEN
FREIWILLIGE FEUERWEHR SCHÖNHAUSEN/ELBE
Abt. Jugendfeuerwehr
GEGRÜNDET 1893
Jugendwart  Lm Volker Kästle  Bismarckstr. 39 39524 Schönhausen/Elbe
Jahresbericht Jugendfeuerwehr Schönhausen
für das Jahr 2015
Sehr geehrter
Herr Bürgermeister Borowski
liebe Kameradinnen und Kameraden,
verehrte Gäste.
Auch die Jugendfeuerwehr Schönhausen/Elbe hat ein mehr oder weniger aufregendes Jahr erlebt und ich möchte hiermit auf diesem Weg einen kleinen Überblick darüber wieder geben.
Im vergangenen Jahr wurden mit den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr 38 Dienstabende und 10 Veranstaltungen durchgeführt. Hierfür wurden von den Jungs und unserem einzigen Mädel beachtliche 1422 Stunden erbracht. An den Dienstabende und Veranstalungen nahmen 427 Jugendliche teil. Somit kommen wir auf einen Durchschnitt von 8 Jugendlichen pro Dienstabend und Veranstaltung.
Vor Beginn des ersten Dienstabends im Januar, wurde auch dieses Mal wieder die UVV- Belehrung durchgeführt.
Neben unseren Ausbildungsthemen welche u.a . Handhabung von Feuerlöschern, Geräte und Fahrzeugkunde, Knoten und Stiche, Sichern einer Unfallstelle, Erste Hilfe, sowie die Pflege und Wartung unserer Jfw. -Ausrüstung und Technik waren, sollte aber auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen.
Im Februar besuchten wir im Rahmen unserer Ausbildungs Fahrzeugkunde die freiwillige Feuerwehr Tangermünde und liesen uns die dortstehenede Technik zeigen.
Anfang März starteten wir mit unserem Wettkampftraining um gut für den Wettkampf  in Klietz vorbereitet zu sein. Doch leider mussten wir unsere Mission « Löschangriff » abbrechen, da wir einsehen mussten, das unsere Hände noch zu klein und unsere Kraft noch nicht ausreichend ist. Aber dieses Jahr sind wir in Schönhausen dabei.

Am19. April fand das alljährliche Osterfeuer auf dem örtlichen Brandplatz stand und wir unterstützen die aktiven Kameraden indem wir den Fackelumzug absicherten.
Beim Tag der offenen Tür am 1. Mai haben wir auch wieder mitgewirkt. Nach dem wir gemeinsam mit den Aktiven und der Kinderfeuerwehr am Gottesdienst teilgenommen haben, betreuten wir wie immer unsere Spielstationen. Die Spiele haben wir von Kreis- Kinder- und Jugendring Stendal zur Verfügung gestellt bekommen. Hier für ein Dankeschön. und Kameraden. Desweiteren haben ein paar von uns die Kinderfeuerwehr bei ihrer Aufführung unterstützt.
Am 16.05.2014 hatten wir eine Einladung zur Blaulichtparty bei der BW Feuerwehr in Klietz, welche wir auch dankend angenommen haben. Der Erlös sollte einem Jugendcamp für Jugendfeuerwehren und anderen Nachwuchsorganisationen zu gut kommen. Es war eine mega fette Party und wir sind gerne wieder dabei.
Auch bei uns ist es zur Tradition geworden, den ortsansässigen Reitverein bei seinem alljährlichen Reitturnier im Juni zu unterstützen. Wir deckten ab Samstagvormittag bis  zur Ablösung durch die Aktiven den Parcourdienst ab. Allen machte es einen riesen Spaß. Und wir sind gerne dieses Jahr wieder mit dabei.
Dann kam der Höhepunkt des Jahres. Vom 18. bis 20.Juli fand unser Jugendcamp der Jugendfeuerwehren und anderen Nachwuchsorganisationen auf den Truppenübungsplatz in Klietz statt. Nach Ankunft und Besichtigung der neuen Feuerwache der BW Feuerwehr ging es gemeinsam zum Essenfassen. Dann wurde Quartier bezogen. Mit einer kleinen Kennenlernrunde am Lagerfeuer mit anschließender Disco endetet unser 1. Tag. Moregens gabs die ersten Problemchen, denn wer meinte in der Nacht übertreiben zu müssen, wurde durch kraftvolles Wecken der einzelnen Betreuer mal mehr mal weniger sanf aus seinem Schlaf gerissen.Nach dem Frühstück gings los zu einer Art Orientierungsmarsch, wo wir unser Wissen bein Förster, unsere Inteligenz beim Uno, unsere Geschicklichkeit beim Leitergolf und Seilhangeln, sowie unsere Kraft beim Paddeln übern Kietzer See beweisen. Mussten. Das Wetter spielte auch mit und somit konnten wir uns am Nachmittag bei Wasserspielen abkühlen. Am Sonntag nach dem Frühstück wurde eine kleine Siegerehrung abgehalten, jeder der teilnehmenden Manschaft erhielt einen kleinen Pokal, Nach dem Revierreinigen gings dann zum Standort zurück. Vielen Danke an die Jungs von der BW Feuerwehr besonders Sören Bäckler der uns diese 2 Tage Spaß ermöglicht hat.
Beim Jubiläum der Jugenfeuerwehr Klietz waren wir auch dabei. Beim Spaßwettkampf, Wettnageln und beim Maßkrugschieben, bei dem wir den 1. Patz geholt haben, hatten wir sehr viel Spaß.
Dann waren endlich Ferien jeder konnte sich von den Strapatzen und den manchmal fallenden bösen Worte der Jugendwarte erholen.
Unseren Dienst haben wir wieder Anfang September aufgenommen. So haben wir am 20.09. an der Stadtrallye in Sandau teilgenommen und dort einen Platz im Mittelfeld errungen. Unser Dank geht an unseren Chef, der uns kurzfristig betreut hat, da wir Jugendwarte kurzfristig verhindert waren und wir unsere Teilnahme nicht absagen wollten, Vielen Dank Kalle.
Oktober und November fanden ganz normale Dienstabende statt.
Zum Abschluß des unseres Ausbildungsjahres fand wie jedes Jahr unser Adventsportfeste der Jugendfeuerwehren im Abschnit, diesmal in Schollene statt. Den durch die Jugendwarte der Verbandsgemeinde  in lebengerufenen Wanderpokal, haben wir als 1. Manschaft gewinnen können und dürfen darufhin das Sportfest dieses Jahr in Schönhausen ausrichten. Vielen Dank an die Jugenwarte aus Schollene für die Organisation.
Unser Versprechen gegenüber dem Bürgermeister Alfons Dobkowicz haben wir uns auch wieder beim Nikolausmarkt eingebracht und dort unsere selbstgebackenen Plätzchen verkauft, sowie die Feuerschalen beaufsichtigt. Unser Dank geht an die Bäckerei Groß, die uns den Teig zur Verfügung gestellt hat.
Im Jahr 2014 hatten wir 6 Neuaufnahme gegenüber 6 Austritte zu verzeichnen. Somit ist die Mitgliederzahl gegenüber 2013 zu 2014 gleichbleibend
Auch für das Jahr 2015 sind wieder einige Aktivitäten geplant. Wir beginnen mit dem Besuch der Schwimmhalle in Stendal, Fackelumzug Osterfeuer,  gefolgt vom Orientierungsmarsch der Jugendfeuerwehren des Landkreises Stendal, dem Tag der offenen Tür unserer Feuerwehr, dem Abschnittsausscheid « Löschangriff Nass » im Juni in Schönhausen, Parcourdienst beim Reitturnier, einer unserer Highlights ist der Besuch der Flughafen-Feuerwehr in Leipzig, das Zeltlager im Sommer, Kino, Stadtralley usw.
Zum Abschluß meines Berichtes möchte ich mich bei allen Helfern für ihre Unterstützung bedanken.Mein besonderer Dank gilt der Kameradin Kristin Wiggert, welche jetzt aus gesetzlichen Gründen die weibl. Jugendkameraden betreut und  meinem Stellv. Henry Wiggert für seine Unterstützung in erster Linie als Maschinist. Vielen Dank für Euer Mitwirken.
Die Jugendfeuerwehr wünscht sich auch dieses Jahr, dass vlt. weitere Kinder bzw. Jugendliche den Weg zu uns finden, dass alle mit Spaß und Freude an den Dienstabenden teilnehmen und keiner Schaden nimmt. Ich möchte hiermit die Gelegenheit nutzen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr zur Pünktlichkeit, sowie zur Vollzähligkeit, und vorallem zu Respekt gegenüber den Jugendwarten und Betreuern, sowie untereinander bewegen.
Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche noch einen angenehmen Verlauf der Versammlung.

Danke


Zurück zum Seiteninhalt